Navigation auf uzh.ch

Suche

Slavisches Seminar

Ausschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Ausschreibungen für Stellen, Konferenzen etc., welche ausserhalb des Slavischen Seminars der UZH angeboten werden.

CfA: Bienále české lingvistiky 2024 / Biennal of Czech Linguistics 2024

Im Rahmen der Bienále české lingvistiky 2024 / Biennal of Czech Linguistics 2024 (17-20. September 2024) in Prag findet der 17. Workshop mit dem Titel "Mezi jazyky: metody kontrastivního výzkumu s využitím korpusů / Between Languages: Methods of Contrastive Research Using Corpora" statt. Das genau Datum des Workshops wird bis zum 30. Juni bekanntgegeben. Organisiert wird dieser Workshop von Alexandr Rosen, Michaela Martinková und Olga Nádvorníková.

Forschende können Beiträge zu Themen des Workshops einreichen (z.B. Methoden der korpusbasierten kontrastiven Forschung, Forschung des Zusammenspiels zwischen Sprachen usw.). Die Abstracts und Präsentationen können auf Englisch, Tschechisch oder Slowakisch eingereicht werden.

Anmeldeschluss ist der 25. März 2024. Das definitive Programm des Workshops wird am 17. Juni fertiggestellt.

Informationen zu den Abstracts und den Richtlinien finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier.

Auf der Webseite der Konferenz finden Sie alle Infos zur diesjährigen Konferenz.

XI. international conference Bohemistika 2024

An der Karls-Universität in Prag findet vom 5.-9. August 2024 die 11. internationale Konferenz Bohemistika statt. Das diesjährige Thema lautet "Bohemistics in language and cultural contact with the world".

Die Konferenz widmet sich Fragen der tschechischen Sprache für Ausländer:innen und den Korpora der Lernenden. Sie soll Wissenschaftler:innen aus verschiedenen Bereichen zusammenbringen, die durch eine kontrastive Sichtweise auf die Sprache, ihren Erwerb, ihre Verwendung und die Korpusverarbeitung miteinander verbunden sind.

Die Sprachen der Konferenz sind Tschechisch, Englisch und Slowakisch. Sie findet an der Karls-Universität in Prag statt. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2024.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie in der Ausschreibung in Englisch (PDF, 180 KB) oder in der Ausschreibung in Tschechisch (PDF, 308 KB). Anmelden können Sie sich auf der Webseite der Konferenz.

Dozent:in für Fachdidaktik Russisch

An der Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen (LLBM) erwerben Studierende das Lehrdiplom für Maturitätsschulen. Mit dem schweizweit anerkannten Lehrdiplom können Inhaberinnen und Inhaber in der ganzen Schweiz ohne Einschränkungen den Lehrberuf an Maturitätsschulen ausüben. Im Rahmen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen sucht das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich auf den 1. August 2024 oder 1. Februar 2025.

Mehr Informationen direkt in der Aussschreibung Stelleninserat_FD-Russisch_Feb2024-2 (PDF, 70 KB)

Chekhov 120 - The European reception of Chekhov

Das Slavistikinstitut der Universität Debrecen (Ungarn) organisiert zum 120. Jahrestag des Todes von A. P. Čehov vom 15.-17. Juli 2024 eine internationale Konferenz. Das Thema ist "The European reception of Chekhov".

Im Fokus steht die Rezeption Čehovs Werke als Prozess und die Errungenschaften, die zur Bewahrung und Wiederbelebung seines Erbes beigetragen haben. Ausgangspunkt sind die Besonderheiten der Rezeption in bestimmten Regionen Europas, die Literaturkritik, Übersetzungsprobleme und Interpretationen auf der Bühne, im Film, Musik und andere Phänomene der kreative Rezeption.

Die Konferenz findet auf Russisch und Englisch statt und findet an der Universität Debrecen statt. Anmeldeschluss ist der 29. Februar 2024. Anmelden können sie sich auf der Webseite der Universität Debrecen.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie in der Ausschreibung in Englisch (PDF, 985 KB) oder in der Ausschreibung in Russisch (PDF, 991 KB).

Susanna Roth-Übersetzungswettbewerb 2024

Die Tschechischen Zentren und das Tschechische Literaturzentrum, Sektion der Mährischen Landesbibliothek in Brno, schreiben in diesem Jahr den 10. Internationalen Susanna Roth-Übersetzungswettbewerb aus.

Gesucht wird die beste Übersetzung eines Auszuges aus dem Buch Rozložíš paměť von Marek Torčík. Teilnehmen können Übersetzer:innen im Ausland (Deutschland, Österreich oder Schweiz) bis zum Alter von 40 Jahren (Geburtsjahr 1984 und jünger). Die beste Übersetzung wird ausgezeichnet mit einem mehrtägigen Besuch Tschechiens, verbunden mit der aktiven Teilnahme an einem Fach-Seminar mit Begleitprogramm.

Der Einsendeschluss für die Übersetzungen ist der 31. März 2024.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, die Teilnahmebedingungen und Informationen zum Buch und dem Autor sowie den Wettbewerbstext finden Sie auf der Seite des Tschechischen Zentrums Berlin.

Hier finden Sie die Ausschreibung des Übersetzungswettbewerbs auf Tschechisch (PDF, 505 KB).